THEATER POWER FLOWER wurde von Dalit Bloch initiiert mit dem Ziel in Basel, Menschen mit über 60 Jahren eine Plattform zu bieten, in der sie sich kreativ und lustvoll mit dem Theaterspielen auseinandersetzen können.  

Die Tendenz des Rückzugs und leider auch der Verdrängung von Senior*innen fällt in unserer Gesellschaft auf. Ihre Sichtbarkeit geht verloren. POWER FLOWER möchte, dass die Senior*innen auffallen und gesehen werden und überwindet damit eine Angebotslücke im Raum Basel. Jährlich werden Kurse und Produktionen durchgeführt. 

Der Vorstand

Dalit Bloch

Präsidentin, Künstlerische Leitung und Regisseurin

Created with Sketch.

Ich bin seit 40 Jahren freiberufliche Theaterschaffende, seit über zehn Jahren die künstlerische Leiterin der semiprofessionellen Theatergruppe „Freies Theater Therwil“, Geschäftsleiterin des „Raum Gelber Wolf – Werkstatt für Theater & mehr“ und Mitglied bei tpunkt, dem Verband Theaterschaffende Schweiz.

Eine Auflistung von all meinen Theaterproduktionen finden Sie auf meiner Webseite: https://www.dalitbloch.ch/theater/ 

Andres Jost

Kassier 

Created with Sketch.

Ich bin in Graubünden aufgewachsen, lebe aber mit Unterbrüchen seit 1976, als ich mein Studium (Geschichte, Kunstgeschichte und Ethnologie) begann, in der Region Basel. Beruflich führte mich mein Lebensweg später vom Primarlehrer zur Heilpädagogik. 

Meine Liebe zum Theater entdeckte ich schon früh auf dem Lehrerseminar und seit mehr als zehn Jahren setze ich mich als Produktionsleiter von «Freies Theater Therwil» ein.

Tina Gluth

Aktuarin, juristische Beratung und Produktionsleitung

Created with Sketch.

Seit August 2020 arbeite ich als freiberufliche Juristin in Teilzeit und bin Mutter von zwei Kindern. In Berlin (D) aufgewachsen, habe ich 2007 an der Universität Heidelberg (D) das 1. Juristische Staatsexamen abgeschlossen. Das Rechtsreferendariat habe ich 2009 in Berlin (D) mit dem 2. Staatsexamen abgeschlossen. Nebenher spielte ich in der Thalia Amateurtheatergruppe mit. Seit 2013 lebe ich in Basel . Auch in Basel stehe ich immer wieder auf verschiedenen Theaterbühnen u. a. auch beim „Freies Theater Therwil“.

Markus Spillmann

Beisitz, Organisation und Finanzen

Created with Sketch.

Ich bin Mitinhaber und Mitglied der Geschäftsleitung von Schiess – Beratung von Organisationen. Geboren in Zürich habe ich 1994 das Studium „Soziale Arbeit“ an der FH Zürich abgeschlossen. 2006 zog ich nach Basel und 2008 folgte ein Masterstudium in Betriebswirtschaftlichem Management für Nonprofit-Organisationen an der FHBB Basel. 2012 ergänzte ich meine Ausbildungen mit einem Nachdiplom CAS Organisationsentwicklung an der FHNW Basel. 
Seit über zehn Jahren stehe ich regelmässig auf der Bühne von „Freies Theater Therwil“.

Statuten

Statuten POWER FLOWER vom 18. August 2020

Created with Sketch.

1. Name und Sitz des Vereins

Unter dem Namen POWER FLOWER besteht ein Verein mit Sitz in Basel im Sinne des Schweizerischen ZGB (Art. 60 ff). 

 

2. Zweck

Zweck des Vereins ist die Förderung kultureller Aktivitäten für Menschen über 60 Jahren.

 

3. Mitgliedschaft 

Der Verein POWER FLOWER kennt folgende Arten der Zugehörigkeit: 

a) Mitglieder 

b) Gönner 

Mitglied ist, wer den Jahresbeitrag bezahlt hat. 

Für Vorstandsmitglieder ist die Mitgliedschaft kostenlos. 

Jede persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen. 

Die Mitglieder sind durch den Verein nicht versichert. 

Ein ausgetretenes Mitglied kann weder auf das Vereinsvermögen noch auf bereits geleistete Jahresbeiträge Anspruch erheben. 

Gönner ist, wer den Verein POWER FLOWER finanziell regelmässig oder unregelmässig mit einem Beitrag unterstützt, ohne Mitglied zu sein. 

Gönner werden vom Vorstand regelmässig über die Vereinsaktivitäten informiert.

 

4. Organisation 

 

4.1. Vereinsorgane 

Die Vereinsorgane des Vereins POWER FLOWER sind: 

·       Die Mitgliederversammlung 

·       Der Vorstand 

·       Die Rechnungsrevisionsstelle 

 

4.2. Mitgliederversammlung 

Der Mitgliederversammlung stehen zu: 

·       Entgegennahme des Jahresberichtes und der Jahresrechnung 

·       Behandlung der vom Vorstand vorberatenen und auf die Tagesordnung gesetzten Traktanden 

·       Abstimmung über Anträge 

·       Statutenänderungen 

·       Wahl der Vorstandsmitglieder und eines Rechnungsrevisors 

·       Festsetzung der Jahresbeiträge 

·       Anträge an den Vorstand zu Ausschlüssen 

Die ordentliche Mitgliederversammlung findet jährlich statt. 

Stimmberechtigt sind nur Mitglieder 

Beschlüsse erfolgen durch absolutes Mehr der anwesenden Stimmberechtigten. Bei Wahlen entscheidet im zweiten Wahlgang das relative Mehr. Auf Verlangen von einem Drittel der Anwesenden müssen Abstimmungen und Wahlen geheim durchgeführt werden. 

Der Vorstand kann, wenn die Geschäfte es erfordern, jederzeit eine ausserordentliche Mitgliederversammlung einberufen. Er ist dazu verpflichtet, wenn dies von mindestens der Hälfte der Mitglieder verlangt wird. 

Die Einberufung der Mitgliederversammlung hat mindestens zwei Wochen vor der Versammlung unter Bekanntgabe der Traktanden zu erfolgen. Die Einladung kann via E-Mail erfolgen. 

Anträge müssen dem Präsidenten mindestens drei Wochen vor der Mitgliederversammlung schriftlich eingereicht werden. 

Änderungen der Statuten sind nur möglich an einer Mitgliederversammlung mit einer 2/3-Mehrheit aller Anwesenden. Der Wortlaut der Änderungen muss in der Einladung bekannt gemacht werden.

 

4.3. Vorstand 

Der Vorstand besteht aus nachfolgenden Funktionen 

·       Präsidium

·       Aktuariat 

·       Kasse

·       Beisitz (möglich)

Der Vorstand leitet den Verein und hat insbesondere folgende Aufgaben: 

·       Er trägt die Verantwortung für den Erhalt und die ordentliche Auflösung des Vereins und die für diesen Zweck notwendigen Aktivitäten. 

·       Er bewilligt der künstlerischen Leitung das Produktionskonzept.

·       Er entscheidet über die Aufnahme und den Ausschluss von Mitgliedern. 

·       Er kann bei Mitgliedern auf Antrag hin den Jahresbeitrag erlassen. 

Das Präsidium hat bei den Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen den Stichentscheid. 

 

5. Rechnungswesen 

Das Rechnungsjahr dauert vom 1.1. bis 31.12. 

 

Die Einnahmen bestehen aus: 

·       Den Beiträgen der Mitglieder und Gönner 

·       Dem Reingewinn aus Veranstaltungen 

·       Subventionen, Schenkungen, Legaten und Zuwendungen 

 

6. Auflösung 

Für die Auflösung des Vereins ist die Zustimmung von zwei Dritteln aller stimmberechtigten Mitglieder erforderlich. 

Die auflösende Versammlung betraut drei Personen mit der Durchführung der Liquidation. Das Vermögen des Vereins POWER FLOWER fällt einem Verein mit möglichst ähnlicher Profilierung zu. 

 

7. Schlussbestimmungen 

Diese Statuten treten mit der Genehmigung durch die Gründungsversammlung in Kraft. 

 

Genehmigt von der Gründungsversammlung am 18. August 2020